Bläserklassen-Konzert begeisterte Mitschüler und Eltern

 

Anfang Juli war es endlich soweit: Die Bläserklasse der Grundschule Vilgertshofen durfte vor Mitschülern ihr erstes Konzert geben – mit Erfolg! Die zuhörenden Kinder der zweiten Klassen waren vom Können der Drittklässler derart beeindruckt, dass sich rund die Hälfte von ihnen selbst für die Teilnahme an der nächsten Bläserklasse ab September interessierte.

Wer sich für die Bläserklasse anmeldet, lernt einmal wöchentlich am Nachmittag bei einem Instrumental-Lehrer in einer kleinen Gruppe das Instrument zu spielen. Schon nach wenigen Wochen beginnt der Orchesterunterricht. Er findet einmal wöchentlich am Vormittag statt. Darin liegt einer der vielen Vorteile der Bläserklasse: Die Kinder musizieren mit bekannten Gleichaltrigen schon nach kurzer Zeit gemeinsam. Das motiviert die Kinder sehr!

Corona hat den Unterricht natürlich erheblich erschwert: Zuerst fand der Instrumentalunterricht wie geplant in kleinen Gruppen statt. Dann mussten Schüler*Innen und Lehrer*Innen (Julia Gritzbach, Simone Harrer, Katharina Ruf, Lars Scharding) immer wieder zwischen Einzel- bzw. Distanzunterricht via Videokonferenz oder Tonaufnahmen wechseln. Orchesterunterricht unter der Leitung von Nicole Arnold durfte leider erst ab Mai stattfinden. Trotzdem waren die 15 Drittklässler sehr engagiert bei der Sache. Viele von Ihnen kamen dann auch freiwillig zweimal wöchentlich zur Orchesterprobe.

„Ich bin wirklich begeistert, was ihr gelernt habt und wie toll ihr schon zusammen musiziert“, lobte Schulleiterin Gabriele Falkner die Bläserklassenkinder. Auch die Eltern, die zu einem Info-Konzert im Juli kamen, zeigten sich beeindruckt vom Können der Kinder. Neben einigen gemeinsamen Orchesterstücken spielte auch jedes Register separat vor, um den Zweitklässlern den Klang der einzelnen Instrumente zu präsentieren.

Die Drittklässler werden auch in der vierten Klasse weiterhin als Bläserklasse musizieren. Ziel ist es, dass sie im Laufe der vierten Klasse eine kleine Prüfung ablegen – das „Juniorabzeichen“ der Musikbundes von Ober- und Niederbayern. Wenn sie dann die Grundschule Vilgertshofen verlassen, können die Kinder bei weiterem Interesse in der Schülerkapelle der Jungbläser Lechrain mitspielen.

Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 beginnen nun 22 neue Drittklässler den Unterricht in der Bläserklasse. „Ich habe mir sehr gewünscht, dass wieder eine Bläserklasse zustande kommt“, erklärt Orchesterleiterin Nicole Arnold. „Dass so viele Kinder mitmachen möchten, hat mich überwältigt.“

Ein ganz großer Dank von Seiten der Schule und auch der Bläserklassen-Eltern geht an den Schulverband Vilgertshofen-Thaining, der den größten Teil der Unterrichtskosten für die Instrumentallehrer finanziert. So wird vielen Kindern ermöglicht, ortsnah ein Instrument zu erlernen und frühzeitig mit anderen gemeinsam zu musizieren. Vielen, lieben Dank!

Nicole Arnold

 

Ausflug der Klassen 1a und 2a ins Schwimmbad nach Thaining

 

In der Früh haben wir uns im Klassenzimmer versammelt. Dort haben wir noch ein bisschen was besprochen. Um etwa 8.15 Uhr sind wir mit der 1 a und Frau Arnold losgelaufen. Über den Postweg gingen wir nach Thaining. Frau Warth stand vor dem Schwimmbad. Sie wollte Frau Stechele helfen auf die Kinder aufzupassen. Frau Will kam für die Klasse 1 a zur Aufsicht dazu. Dann gingen wir ins Bad. Zum Glück waren die Liegen frei. Jetzt haben wir unsere Badesachen angezogen. Danach mussten alle Kinder ein Stück vorschwimmen. Die Kinder, die schwimmen konnten, durften im großen Becken bleiben, die Nichtschwimmer mussten ins Kinderbecken. Wir durften im Wasser schwimmen, spielen, tauchen und auch rutschen wie wir wollten.

Pünktlich um 9.40 Uhr bekamen wir Hunger und machten Brotzeit auf den Liegen in der Sonne. Danach sind ein paar Kinder auf den Spielplatz gegangen, der Rest ist wieder ins Wasser zurück. Kurz vor 11 Uhr mussten wir uns umziehen. Herr Hüttl hat am Ausgang mit Eis auf uns gewartet. Zurück zur Schule ging`s mit dem Bus.

Das war der schönste Schultag in diesem Schuljahr!

(Sophia, Sarah, Marco, Isabell, Annalena – Klasse 2a)

 

Walderlebnistag der 3. Klassen

 

Am Mittwoch, den 07.07.2021 war es endlich so weit: Der Walderlebnistag der dritten Klassen konnte stattfinden!

Mit gespannter Vorfreude stiegen wir in den Bus, um in Vilgertshofen von den Jägern in Empfang genommen zu werden.

Auf einem Trampelpfad ging es ganz leise (denn die Regeln des Waldes haben wir ja gelernt J) zu der Stelle, die die Jäger als Sammelpunkt ausgesucht haben. Nach der Vorstellung und einigen interessanten Informationen, teilten sich die Klassen in vier Gruppen auf, um zu den verschiedenen Stationen zu gehen. Dort erzählten die Jäger mit viel Anschauungsmaterial zu den Bäumen und Sträuchern des Waldes, zu Eulen und Greifvögeln, zu Wildtieren wie Dachs, Marder und Fuchs und zu den Familien der Rehe und Hirsche. Wir waren sichtlich beeindruckt und durften jede Frage stellen, die fachmännisch beantwortet wurde.

Besonders bestaunt wurden die beiden Hunde von Herrn Kratzeisen, die ihm treue Begleiter und Helfer auf der Jagd sind. Das Finden der Beute auch über weite Entfernungen war wirklich beeindruckend!

Es war ein wunderschöner, lehrreicher Vormittag!

Danke an die Herren Stefan und Peter Berger, an Herrn Kratzeisen und Herrn Schöpf für ihre Geduld, ihren Einsatz und ihre Bereitschaft diesen Waldtag für uns zu gestalten!

Bettina Hentschel und Melanie Roth mit den dritten Klassen und zwei lieben Müttern der 3b

 

 

 

 

 

 

 

Popcorn für alle Kinder

Sehr zur Freude unserer Schulkinder gab`s am Montag und Dienstag, 18. und 19.05.2021 endlich mal wieder ein Highlight an unserer Schule: Popcorn für alle –(fast) so viel man wollte!

Schon gleich in der Früh kamen jeweils einige Mamas an die Schule und holten, mit Unterstützung unseres Hausmeisters, Herrn Jahl, die Popcornmaschine hervor.

Bald darauf roch es im ganzen Hause verführerisch nach Karamell. Die Kinder kamen klassenweise und holten sich ihre Ration ab. „Hmmmm, wie lecker!“, war da von vielen Kindern zu hören.

Besondere Leckermäuler durften sich auch noch einen Nachschlag holen.

Das könnten wir mal wieder machen, lieber Elternbeirat, so eine prima Idee! Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Und ein herzliches Dankeschön auch an die fleißigen Mamas und an Herrn Jahl!

 

Elisabeth Stechele